submenu limitempty submenu
submenu limitempty submenu

Das Geblet des Naturschutzgebietes

baie St Brieuc
Der Grund der Bucht von Saint-Brieuc ist durch die Halbinsel von Hillion in zwei kleinere Buchten geteilt. Trotz dieser natürlichen Teilung bilden die beiden kleinen Buchten eine ökologische Einheit, die alle für eine Bucht charakteristischen Gebiete enthalten: Gezeitenzone, Schilfgürtel, Watt, Salzwiesen, Dünen. All diese Elemente haben die Gründung des Naturschutzgebietes der Bucht von Saint-Brieuc am 28. April 1998 gerechtfertigt.

Das Gebiet des Naturschutzgebietes beträgt 1.140 Hektar der 3.000 Hektar der Gezeitenzone von der Unterseite der Bucht von Saint-Brieuc (38%).

carte RN
Das Naturschutzgebiet der Bucht von Saint-Brieuc erstreckt sich über 1140 Hektar öffentlichen Küstengebietes über die Kommunen von Saint-Brieuc, Langueux, Yffiniac, Hillion und Morieux. Der terrestrische Teil des Gebietes (7,9 ha), in der Kommune von Hillion gelegen, gehört zu den Dünen von Bon Abri.

Conception du site : agence Loesys